Note Sex, setzen!

So scharf k├Ânnen Lehrer sein. Muang ThaiBook

Thailand gab eine Pornodarstellerin vor einigen Tagen als Lehrerin aus. Das ist Teil einer Integrationskampagne sozial fragw├╝rdiger Menschen in die konservativ, b├╝rgerliche Gesellschaft des Landes. Pornodarsteller kennen sich schlie├člich auch mit Marketing, Biologie, Kunst und Sport ganz gut aus und sollten die Chance erhalten ihr Wissen zu vermitteln.

Integration von Pornodarstellern, kurz ÔÇ×Po-reinÔÇť genannt, wird in der thail├Ąndischen Politik schon seit Jahren praktiziert und den Menschen fiel lediglich auf, dass Politiker im Laufe der Zeit ansehnlicher wurden denn die Politik selbst konnte kaum mangelhafter werden.

Die Pornoindustrie macht den Darstellern die Integration schwierig und mitunter nicht selten m├╝hevoll. So kommt es st├Ąndig zu Fauxpas durch neurologische Zw├Ąnge wie Oralsex- Gestiken und unpassendes, v├Âllig ├╝bertriebenes St├Âhnen. Aller Anfang ist nun mal schwer, wie beim Analsex und fr├╝her oder sp├Ąter gew├Âhnt man sich schon an ein gesittetes Leben.

Um den Absatzr├╝ckgang der Pornoindustrie auszugleichen d├╝rfen Chemielehrer und Co. nun in Pornos mitwirken und zeigen wie gut sie in Biologie sind, Politiker allerdings nicht und das ist wahrscheinlich auch gut so.