CSU – AfD BFF 4ever

© ehenergie / Pixabay

Gelegentlich machen auch wir Journalisten Fehler. Hier eine Richtigstellung:

Die CSU erklärt die AfD natürlich nicht zum „Feind“. Nach der Angleichung ihrer Politik an die AfD, ist ein angestrebtes Bündnis das Ziel der CSU. Beide Parteien verfolgen eine fremdenfeindliche, wirtschaftsliberale, frauenverachtende, konservative Politik. Eine Koalition im Landtag hätte über 50% Wählerstimmen.

Wir entschuldigen uns für diesen Fauxpas.

© geralt / Pixabay

In Bayern werden Veganer zu Fleischfresser, Atheisten zu christlichen Fundamentalisten, die CSU zu Big Brother. Viele Bürger dort wählen schon die AfD, weil ihnen die CSU zu radikal ist. Sie haben Angst vor der Inquisition.

Schlägst du vor dem Moslem die Türe zu, wähl CSU. In jeder Behörde hängt bald ein Kruzifix, da kennt die CSU nix. Die Partei instrumentalisiert, wie jeder weiß, für Wählerstimmen jeden Scheiß.

Polizeiaufgabengesetz = godlike-Modus

© mohamed_hassan / Pixabay

To-Do-Liste eines bayerischen Polizisten nach Einführung des „Polizeiaufgabengesetzes“:

  1. Den Nachbarn festnehmen, weil sein Hund wieder auf meinen Rasen gekackt hat.
  2. Marias Wohnung durchsuchen lassen, ich glaube sie betrügt mich.
  3. Handgranatentraining
  4. Torstens Chatverlauf verändern, um ihm etwas anzuhängen.
  5. Mario abhören, ich will das Rezept seiner Spezialsoße.
  6. Kerstins Gehaltsabrechnungen öffnen.
  7. Google nach „Bürgerrecht“ und „Richter“ fragen.

Bombiges Wetter in Syrien

© Free-Photos / Pixabay

Ich verstehe die Aufregung um die Angriffe auf Syrien nicht. Also mittlerweile müssten wir uns an völkerrechtswidrige Angriffe aus dem Westen gewöhnt haben.

Gewohnheitsrecht wird sich wohl auch Donald Trump gedacht haben, als im Keller zwischen geknebelten Ermittlern und Pornodarstellern einfach kein Platz mehr für ein paar Bomben war.

Also was tun mit Bomben und innenpolitischen Problemen? Genau, Außenpolitik! Und… Weiterlesen