Matusek bleibt sich treu!

Matusek Twitter Portrait

© PublicDomainPictures / Pixabay

Matthias Matusek wurde nach seinem zynischen Facebook Post, in dem er die Anschl├Ąge in Paris taktlos und zynisch mit der Fl├╝chtlingsdebatte in Verbindung gebracht und sich offenbar ├╝ber ein potentielles Kippen der Stimmung gefreut hatte, gek├╝ndigt.

Obwohl er nach wie vor hervorragend zu seinem ehemaligen Arbeitgeber WELT passt, trennte dieser sich von seinem Autor. Herr Matusek arbeitet nun an der deutsch-├Âsterreichischen Grenze als T├╝rsteher und vertreibt gemeinsam mit ungarischen Fernsehmoderatoren Fl├╝chtlinge. Dies ver├Âffentlichte er vor kurzem auf Twitter und schloss unsicher wie folgt ab: “ ­čÖé / :-(„