Rettungsschirm

RĂŒckgeld vom BĂ€cker

© FraukeFeind / Pixabay

Jetzt verstehe ich erst den Begriff „Rettungsschirm“. Damit ist keine „Gesamtheit“ gemeint, wie es Wikipedia vorgaukelt. Es geht darum den freien Fall eines Euro-Landes mit unnötig viel Geld abzubremsen, wie in einem Roadrunner-Cartoon. Damit Griechenland nicht zerschellt, sondern nur ein wenig bröckelt. Das ist eine Art Entziehungskur vom Euro und scheinbar sinnvoller als es direkt in einem Ofen zu verbrennen.

Auf der Welt soll es aber auch Kreditgeber geben, bei denen spontane Verhandlungen ĂŒber laufende Kredite mit „Betonschuhen“ an den FĂŒĂŸen enden können. Da hilft auch der Uzo fĂŒr die „guten Freunde“ nicht. Also viel Erfolg bei der Auswahl der neuen GlĂ€ubiger Herr Tsipras.

Ich persönlich hoffe auf die RĂŒckkehr der Drachmen, dann kaufe ich mir ne Villa auf Mykonos vom Geld aus meiner Sofaritze.