Deppen in Dresden!

Sie ist in aller Munde, die PEGIDA – patriotische EuropĂ€er gegen die Islamisierung des Abendlandes.

Der Meckerkopf erklĂ€rt Kommentare und Meinungen der PEGIDA auf Facebook um den irritierten BĂŒrgern einen Überblick zu verschaffen:

Der Islam „…macht aus Menschen Bestien und Mörder.“

Richtig! Und Muslime die noch nicht als Bestien und Mörder in Erscheinung traten, sind lediglich SchlÀfer, die auf Befehle warten oder Werwölfe.

„Neben dem Ausverkauf Deutschlands an den IS-Staat durch CDU und SPD ist es eine Schande fĂŒr die Christenheit, wie sich CDU und CSU um einen gesetzlichen Mindestlohn seit Jahren herumwinden wie eine Schlange.“

Auch wenn alle 3 Sachen ĂŒberhaupt nichts miteinander zu tun haben, sind sie dennoch nicht falsch. Nachdem die Bundesregierung die Feinde des IS mit Waffen und Ausbildern beliefert hatte, verkauften sie alle BundeslĂ€nder, einschließlich Mallorca, an den IS, um damit einen Krieg in Deutschland zu inszenieren. Dieses Schmierentheater soll verĂ€ngstigte BĂŒrger in die Arme der CSU treiben, die dann einen diktatorischen Polizeistaat installieren werden um den IS und seine Feinde zu beseitigen und die Demokratie zu begraben. Wer dann noch Mindestlohn verlangt, wird verprĂŒgelt.

„So wie das Volk die menschenrechtsverletzenden Parteien CDU und SPD nunmehr beiseite schiebt und seine Interessen und Menschenrechte selber in die Hand nimmt, soll auch das Bedingungslose Grundeinkommen ein unabdingbares Menschenrecht werden.“

Wer vergisst sie nicht, die Menschenrechtsverletzungen eines Sigmar Gabriel oder einer Andrea Nahles, mit dem Mord an ihrer eigenen Partei und der Folter des Sozialismus. Endlich können wir Menschenrechte selbst verletzen, weil wir sie den Muslimen aus der Hand nehmen. Mit den geklauten Rechten werden wir ein Grundeinkommen fĂŒr Christen fordern.

„PEGIDA ist FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jĂŒdisch geprĂ€gten Abendlandkultur!“

Denn das haben wir uns nach ĂŒber 1000 Jahren Mord, PlĂŒnderung, Brandschatzung und Vergewaltigung im Namen des Christentums redlich verdient. NatĂŒrlich wollen wir auch unsere jĂŒdischen Glaubensfreunde nicht vergessen, deren Kultur wir fast restlos vernichteten.

„PEGIDA ist FÜR die EinfĂŒhrung von BĂŒrgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!“

Damit endlich rechtskonservative, fremdenfeindliche BĂŒrger mit fehlender Fachkompetenz direkt politische Entscheidungen treffen können, ohne die Konsequenzen abzuwĂ€gen, einen Überblick zu haben oder ObjektivitĂ€t zu wahren.

Was die PEGIDA also eigentlich bedeutet: polemische EuropÀer, gemeinsam intelligenzfern durch AuslÀnderfeindlichkeit.