Kalter Krieg?

W├Ąhrend der Westen mit vorgeschobenem B├╝ndnis ostw├Ąrts-gerichtete Expansionspolitik betreibt, propagieren die Mainstream-Medien Friedenspolitik und verbreiten L├╝gen ├╝ber den b├Âsen Iwan, dem stalinistischen Russen, korrumpiert von Lobbypolitikern der R├╝stungsindustrie.

Entgegen aller Versprechen wollen die Nato-M├Ąchte nun Soldaten in der Ukraine stationieren um eine ├ťbergangsregierung zu unterst├╝tzen die pro-westlich ist und zudem illegitim die Staatsgesch├Ąfte ├╝bernommen hat.

Vertrauen ist eine seltene Ressource, verlassen kann man sich nur noch auf sein Bauchgef├╝hl. Medien und Politiker sind populistisch und kein Garant f├╝r Wahrheit. Nichts l├Ąsst sich lediglich auf Gut oder B├Âse reduzieren. Es geht entweder um das Geld des Einen oder Anderen. Die Grenzen sind flie├čend und nicht trennscharf.

Der kalte Krieg war nur auf Eis gelegt. Jetzt allerdings schl├Ągt er Flammen und jeder Kritiker oder Freidenker wird einer Randgruppe zugeordnet und/oder denunziert ob er nun ARD-Korrespondent oder Anonymus ist. Das macht mich stinksauer. Die politischen Superm├Ąchte m├╝ssen dringend wieder miteinander reden anstatt ├╝bereinander.