Faymann spannt die Katapulte!

Österreich, ein schönerer Ort ohne FlĂŒchtlinge, findet auch Kanzler Faymann.

© Pixel-Sepp / Pixabay

Der österreichische Kanzler Faymann hat vorgeschlagen die FlĂŒchtlinge per Katapult zu verteilen. Diese sollen in Griechenland aufgestellt werden. Dort wo der FlĂŒchtling nach dem Abschuss lande, mĂŒsse er registriert werden.

Je nach „AufprallhĂ€rte“ kann sich die Registrierung und Betreuung der FlĂŒchtlinge sogar gĂ€nzlich in Wohlgefallen auflösen. Schließlich handele es sich hier lediglich um Wirtschaftsmigranten und keine zivilisierten EuropĂ€er. So kann der Christen-Gott entscheiden, wer den Aufprall ĂŒberlebt und Österreichs Staatskasse zukĂŒnftig belastet.