Wie umgehen mit den Reichsbürgern?

© npgibbs / Pixabay

Hier ein Einblick in mein Reichsbürger-Konzept:

  1. Reservat ausweisen, in dem die Reichsbürger und Leidensgenossen leben können
  2. Finanzierung durch Safaris
  3. Reservat wird elektrisch eingezäunt, zur Sicherheit der Bürger der BRD-GmbH
  4. Safari-Touristen dürfen sich auf interessante Attraktionen freuen:

Auszüge aus einem ehrlichen Bewerbungsgespräch

© TeroVesalainen / Pixabay

Bewerber: „Guten Tag, Mustermann mein Name.“
Personaler: „Ist mir egal, für mich sind sie heute Nummer 21.“

Personaler: „Sie wissen, dass ich ihnen jetzt eine halbe Stunde lang unnötige Standardfragen stellen werde, obwohl mich bereits ihr Gesicht stört?“
Bewerber: „Ich bin auch froh, wenn ich das hier hinter mich habe. Legen Sie ihre Schallplatte auf.“

Personaler: „Haben sie sich mit der Firmengeschichte… Weiterlesen

Ich unterstütze den Kampf der konservativen CSU-Wähler, denn wenn jemand benachteiligt wird, dann ist es der konservative, weiße, privilegierte Bürger. Meine Forderungen:

  • Frauen müssen wieder in die Küche
  • Prügelstrafen werden wieder legalisiert
  • Das Wahlrecht bleibt wieder Männern vorbehalten
  • Menschen wie Alexander Dobrindt werden gegen ihren Willen in eine Psychiatrie eingewiesen

Paris-Trip, eine Reise voller Missverständnisse

Tipps

Die wichtigsten Tipps vorweg:

  • Plant 25% des Urlaubs für das Anstehen ein.
  • Bestellt in der Stadtmitte (Metrozone 1) nichts in Restaurants, wenn ihr nicht mit Privatjet angereist seid.
  • Engagiert einen Fremdenführer für die Metro.
  • Lernt Französisch, zumindest so viel, um einen englisch sprechenden Franzosen zu verstehen.
  • Ampeln waren eine Forderung der EU, Franzosen halten sich weder als Fahrer noch als Fußgänger an Ampelfarben. „C’est la vie.“

Sehenswürdigkeiten

Kommen wir zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, mit denen ich mich persönlich auseinandergesetzt habe: Weiterlesen

Vülkswügen

© Emslichter / Pixabay

Der glorreiche Führer Recep Tayyip Erdoğan entwickelt den türkischen Volkswagen.

Das Auto sendet Positionsdaten, Gespräche und Videodaten zur Auswertung an den türkischen Geheimdienst. Systemkritiker werden bei verriegelten Türen direkt in das nächstgelegene Gefängnis gefahren, bei Kurden allerdings springt es nicht einmal an.

Das Wunderwerk der Technik beschleunigt von 0 auf 100 km/h in… Weiterlesen