Internjetzki

© geralt / Pixabay

Das Internet ist gef├Ąhrlich geworden, ├╝berall Fake News, Meinungsfreiheit und Homosexualit├Ąt.

Profitieren auch sie von der landesweiten Internetzensur, in Zusammenarbeit mit der Russisch-Orthodoxen Kirche. Demn├Ąchst sind auch sie Teil des isolierten Internjetzki und sie brauchen nicht einmal etwas daf├╝r zu tun. Wir wollen sie sch├╝tzen… Weiterlesen

Wir brauchen keine deutsche Leitkultur!

© geralt / Pixabay

Wir brauchen eine humanistische Leitkultur in Deutschland, an der sich jeder orientiert. Der T├╝rke, der seine Tochter gegen ihren Willen verheiratet, der Syrer, der seiner Frau verbietet zu arbeiten, der Marokkaner, der gegen Juden hetzt und der Deutsche, der gerne Fl├╝chtlingsheime anz├╝ndet.

Humanismus ist kein Schimpfwort der rechten Propaganda sondern ein Schritt zur Eutopie.

Gegen jede Vernunft?

© Foto-Rabe / Pixabay

Die Briten haben festgestellt, dass der Irak-Einsatz mit Waffengewalt zu voreilig und Pl├Ąne f├╝r eine Nachkriegszeit v├Âllig unzureichend waren. Was die Briten wohl in 13 Jahren ├╝ber den Brexit heraus finden? Wenn sie dann bereits im Dung stecken, werden sie vielleicht feststellen, dass Nigel Farage den Haufen legte… Weiterlesen

W├Ąhrungsreform in der T├╝rkei

© geralt / Pixabay

Die T├╝rkei hat eine neue W├Ąhrung eingef├╝hrt, Fl├╝chtlinge. Sie sind da und m├╝ssen nun einen Zweck erf├╝llen, f├╝r die T├╝rkei ein Segen.

F├╝r 10 Fl├╝chtlinge kann man sich ein Haus kaufen, f├╝r 30000 eine griechische Insel und f├╝r 2 Millionen ein Visa-Abkommen und einen EU-Beitritt. Fl├╝chtlinge, die sich im Besitz… Weiterlesen

Brexit not yet again

Ich verstehe nicht, warum die Briten vehement auf EU-Einwanderer verzichten wollen. Die Vorteile bereits migrierter B├╝rger liegen seit Jahren auf der Hand:

  1. Man kann sich in Gro├čbritannien endlich auf Englisch unterhalten.
  2. Ein gr├Â├čer werdender Teil der Arbeitnehmer geht n├╝chtern arbeiten.
  3. Das Essen hat sich immens verbessert.
  4. Englische Fu├čballvereine haben polnische St├╝rmer vor der Haust├╝r.
  5. Gipsies sind gesellschaftlich aufgestiegen.

Ich verstehe schon, 1/3 der Erdoberfl├Ąche zu kolonisieren ist in Ordnung, aber wehe einer von diesen Sozialschmarotzern betritt eure Nebel-verhangenen Inseln.