B├Âhmermann for Clinton

Von 2 gro├čen ├ťbeln ist das kleinere zu w├Ąhlen.

© ZIPNON / Pixabay

Jan B├Âhmermann, unter anderem Moderator beim ZDF, hat mit seinen Beleidigungen gegen├╝ber des t├╝rkischen Pr├Ąsidenten Recep Tayyip Erdo─čan in der Show Neo Royale eine Grenze ├╝berschritten. Der Fernsehsender l├Âschte diese Sendung aus ihrer Mediathek.

Die Beschimpfungen und Verunglimpfungen waren so niveaulos und niedertr├Ąchtig, dass man Jan B├Âhmermann k├╝rzlich darum bat zuk├╝nftig die Reden f├╝r die demokratische Kandidatin Hillary Clinton zu schreiben. Wie Donald Trump beweist, lassen sich die B├╝rger der vereinigten Staaten nur durch Drohungen, Beschimpfungen und hetzerischer Polemik mitrei├čen. Nur so sehe man f├╝r die Demokraten eine Chance gegen die Republikaner im Wahlkampf um die Pr├Ąsidentschaft zu bestehen. Eine vern├╝nftige, soziale Politik r├╝ckt dabei, wie auch bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, in den Hintergrund.

Jan B├Âhmermann indes ├Ąu├čerte: „Er sei zu dumm f├╝r RTL.“ und dass er den Amerikanern intellektuell einfach nicht mehr beikommen k├Ânne.