Deutschland braucht Sie!

Wir suchen gebildete FachkrĂ€fte fĂŒr die deutsche Wirtschaft, um unser inkompetentes Bildungssystem und den demographischen Wandel zu kompensieren.

© geralt / Pixabay

Deutschland ist nicht nur das Land der Dichter und Denker, sondern auch das Land der Akademiker und Staatsdiener. Kaum ein Deutscher möchte freiwillig zur unteren Mittelschicht gehören und verzichtet lieber auf ein zweites Kind als auf ein neues Smartphone.

Deshalb fehlen uns bedauerlicherweise Menschen, die gerne den MĂŒll abholen, Fernseher bauen, Autos reparieren, Maschinen warten, Menschen pflegen und betreuen oder Kinder erziehen. Infolgedessen werden in den nĂ€chsten 10 Jahren ĂŒber 6 Millionen Stellen frei, die dringend besetzt werden mĂŒssen. Unser Land braucht Sie und möchte sich Ihnen deshalb vorstellen.

Hier sind ein paar Eigenschaften und Regeln, die eine unkomplizierte Integration in die deutsche Kultur gewĂ€hrleisten, damit Sie sich in unserem Land zukĂŒnftig wohlfĂŒhlen:

  • ErnĂ€hren Sie sich ungesund und trinken Sie hĂ€ufig Alkohol, vor allem Bier.
  • Echauffieren Sie sich auf keinen Fall ĂŒber den Verzehr von Schweinefleisch.
  • Sprechen Sie deutsch, aber nicht so gut, dass es auffĂ€llt.
  • Seien Sie grundlos unzufrieden und zeigen Sie es auch.
  • Tragen Sie landestypische Kleidung wie JogginganzĂŒge, zu kurze Hosen, zu lange Socken, zu enge Shirts, Lederhosen und vor allem „Jack Wolfskin“-Artikel.
  • Seien Sie religionsfrei oder zumindest ein Christ, der nur die Kirchensteuer zahlt um dort heiraten zu können.
  • Üben Sie das HĂ€nde schĂŒtteln, die traditionell deutsche BegrĂŒĂŸung und den genormten Personen-WohlfĂŒhlabstand von einer ArmlĂ€nge.
  • Behaupten Sie uneingeschrĂ€nkt tolerant zu sein, handeln Sie allerdings intolerant.
  • Sie dĂŒrfen wĂ€hlen, fallen aber nicht auf wenn Sie es nicht tun. Sollten Sie wĂ€hlen, dann nur SPD oder CDU. Obwohl es unterschiedliche Parteien sind, machen Sie den gleichen Unsinn, mit dem Sie natĂŒrlich unzufrieden sind.

Was wir Ihnen in Deutschland bieten:

  • Unsere Integrationspolitik, die zu Intoleranz, Verfolgung, öffentlichen Anfeindungen, mindestens aber GleichgĂŒltigkeit fĂŒhrt.
  • Eine tolle Gesundheitsversorgung, wenn Sie sich die Versicherung leisten können.
  • Staatsfernsehen, das Sie auch zahlen wenn Sie es nicht gucken.
  • Bundesweiter Mindestlohn, aber nicht fĂŒr alle und nicht auf dem Oktoberfest.
  • Bildungsmöglichkeiten, allerdings nur ab Abitur aufwĂ€rts.
  • Korrektheit und PrĂ€zision, mit kaum ĂŒberschaubarer BĂŒrokratie.
  • Eine großartige Infrastruktur, Döner, Friseure, Apotheken an jeder Ecke und eine garantierte 56k-Internetverbindung.

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben und Sie sich angesprochen fĂŒhlen, schreiben Sie uns eine E-Mail an:

neue.rentenzahler@bund.de

[extoc start=100]